Startseite

Wer sagt "Hier herrscht Freiheit" der lügt. Denn Freiheit herrscht nicht.   Erich Fried



NEU  ALS BUCH!

Lies über uns in "Einfach mal machen... könnte ja gut werden!



Träumst du von mehr Freiheit und Selbstbestimmung? Vom Auswandern? Einem Neustart? Autarkie? Trotzdem ist da aber vielleicht noch etwas Angst oder Skepsis? Dann legen wir dir dieses Buch ans Herz! 


"Mit viel Sinn für Humor beschreibt Yella, wie zwei "Stadtmäuse" aus dem System aussteigen und sich auf den Weg in ein selbstbestimmtes "Leben auf dem Lande" in Ungarn machen. Dabei schildert sie detailreich die Gründe für ihre Entscheidung, welche Schritte bei der Umsetzung nötig waren und welche Erfahrungen sie zusammen mit ihrem Partner in ihrer neuen Wahlheimat und dem neuen Lebensstil macht. Dabei hebt sie besonders die Aspekte der Eigenverantwortung und den Aspekt des lebenslangen Lernens hervor, während sie betont, dass es buchstäblich jedem möglich ist, den Schritt in das Leben seiner Träume zu machen. Gewürzt mit einer ordentlichen Prise Selbstironie macht dieses Buch allen denen Mut, die sich noch einen kleinen Anschubser auf dem Weg in ihr individuelles Paradies wünschen."


Mit Checklisten und Anregungen für potentielle Aussteiger!



Blog



Hier halten wir dich auf dem Laufenden darüber, was bei uns gerade passiert, woran wir herumtüfteln, was bei uns auf den Teller kommt (und was nicht), was uns inspiriert - Aktuelles und Interessantes über uns, unseren Landsitz, die Tiere, die Idee der Familienlandsitz-Siedlungen, alternative Lebensweisen, FreiSein,  Upcycling, Selbermacher und vieles mehr! Neugierig?  


Über uns



Wer sind wir? Was hat uns dazu bewogen, unser Leben auf einem Familienlandsitz zu verbringen? Seit wann leben wir in Ungarn? Was haben wir davor getan? Was tun wir gern?  


Fragen wie diese beantworten wir dir hier.


... Eibenheim?!  Die Eibe – Der Baum des aufgebrochenen Kreises



Die Eibe hat eine dunkle Aura, das kann uns unheimlich vorkommen. Sie durchbricht den Kreislauf des lichten Lebenskreises. Sie gewährt uns einen Blick in die dunkle Seite des Seins – bis hin zum Licht, das im Dunkelsten geboren wird. Hier tut sich die Ewigkeit auf. Das ist eine Ebene jenseits von Raum und Zeit, es ist die göttliche Gegenwart. Das Reich Gottes ist nicht nur Licht, sondern es ist Alles. Wenn wir nicht mit unserem Wesenskern verbunden sind, haben wir Angst vor der dunklen Seite und vor dem Tod. Die Eibe hilft uns, das vollständige Sein in unserem Wesen zu erfahren. Sie ist der Schwellenbaum und zeigt uns den Schlüssel aus den endlosen Kreisläufen heraus. Wir gehören zum Sein, wir sind geborgen im Urgrund, wir sind Teil des Göttlichen. Wir sind das Göttliche. Die Eibe fördert diese heilende, erlösende Erfahrung von Ganzheit.                   Wolf-Dieter Storl ❤